ERFOLG DURCH INNOVATION

Zurück

Differenzierte Erwärmung beim Presshärten von Blechen

Beim Presshärten werden Bleche erhitzt, zu Bauteilen geformt und gehärtet. Dabei bestimmt die Temperatur der Bleche bei der Verarbeitung die spätere Härte bzw. Elastizität der Bauteile.

 

Eine neue Anordnung von Kühl- und Heizelementen ermöglicht nun sehr kleinteilige Temperaturunterschiede der Bleche und damit punktuell steuerbare Festigkeiten.

 

Solche Blechbauteile mit Bereichen unterschiedlicher Elastizität werden im Karosseriebau verwendet.

 

© Wikimedia/ Maximilian Schönherr

ANWENDUNGSBEREICH

Fahrzeugbau, Automobil-Produktion, Leichtbau mit legierten Stahlblechen

SCHLÜSSELWÖRTER

Presshärten, Karosseriebau, Leichtbau

SCHUTZRECHTE

DE102013101790A1

angemeldet

ANGEBOT

Lizenzierung, Verkauf, Kooperation und Weiterentwicklung

EINE ERFINDUNG VON

Universität Bremen

DOWNLOADS

Zurück zum Innovationsportfolio