ERFOLG DURCH INNOVATION

Zurück

Omnidirektionales Kettenfahrzeug

Omnidirektionales Kettenfahrzeug

 

Eine Erweiterung konventioneller Kettenantriebe erhöht deren Einsatzmöglichkeiten im Gelände. Tonnenförmige Walzen werden an die Ketten angebracht und ermöglichen jede beliebige Bewegungsrichtung des Fahrzeugs. Eine Nachrüstung an vorhandene Stahl- oder Gummiketten ist möglich.

 

Zusätzlich lassen sich die Fahrwerke einzeln winklig anstellen und damit das Fahrzeug heben, senken und neigen.

 

Die Erfindung ist für Hersteller von Baumaschinen oder von Robotern interessant.

 

 

© BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH

 

ANWENDUNGSBEREICH

Baumaschinen, Roboter, Landmaschinen, Arbeitsbühnen

SCHLÜSSELWÖRTER

Kettenfahrzeug, Fahrwerk

SCHUTZRECHTE

EP 0000 0293 0088 A1, angemeldet 

ANGEBOT

Lizenzierung, Verkauf, Kooperation und Weiterentwicklung

EINE ERFINDUNG VON

BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH

DOWNLOADS

Zurück zum Innovationsportfolio