ERFOLG DURCH INNOVATION

Diese Algen haben es in sich

MAK-PAK – nachhaltige Verpackungslösung aus Makroalgen für den Lebensmittelhandel – heißt das Projekt, das mit Fördergeldern des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft entstanden ist. Es ist eine gemeinsame Aktion der Hochschule Bremerhaven, des Alfred-Wegener-Instituts für Meeres- und Polarforschung und der Nordsee GmbH. Die Ergebnisse wurden zum Patent angemeldet. Begleitet wird die schutzrechtliche Sicherung und Verwertung von der Bremer InnoWi.

Ziel ist es, ein Verpackungsmaterial aus nachwachsenden Rohstoffen herzustellen, das biologisch abbaubar und damit ressourcenschonend ist. Die Grundlage hierfür sind Makroalgen, aus denen in einem speziellen Verfahren ein Biomaterial hergestellt wird, welches anschließend zu Transportgefäßen und Verpackungen geformt wird.


Artikel des i2b-Express 01/2020 >