ERFOLG DURCH INNOVATION

InnoWi vermittelt Vertragsabschluss zwischen Start-Up Additive Works GmbH und Universität Bremen

18.09.2018

Anfang August unterzeichneten die Universität Bremen und das Start-Up-Unternehmen für Software im 3D-Druck „Additive Works“ einen Kauf-Lizenz-Vertrag. Mit den Unterschriften wurde die Übertragung der europäischen Patentanmeldung 15194888.2 „Additives Herstellungsverfahren und Verfahren zur Ansteuerung einer Vorrichtung zur additiven Herstellung eines dreidimensionalen Bauteils“ an die Jungunternehmer vereinbart. Die InnoWi hat den gesamten Prozess von der Erfindungsmeldung über die Patentierung und die Vertragsverhandlungen bis hin zum Verkauf betreut und geleitet. „Mit dem Vertrag wurde eine Regelung gefunden, welche sowohl die wirtschaftlichen Interessen als auch die besondere Situation eines jungen Unternehmens berücksichtigt und so für beide Seiten vorteilhaft ist“, sagt Tatjana Döring, die das Projekt bei der InnoWi betreut. 

 

Die Additive Works GmbH ist ein im Jahr 2015 gegründetes Spin-off der Universität Bremen und entwickelt und vertreibt Software im Bereich der additiven Fertigung. Ziel der vier Gründer ist es, dem Anwender innovative Softwarelösungen für die simulationsbasierte Vorbereitung additiver Fertigungsprozesse zur Verfügung zu stellen.  

 

Das neueste Modul in Amphyon ermöglicht beispielsweise einen automatisierten Prozess zur „First-Time-Right“ Generierung von simulationsbasiert optimierten Stützstrukturen beim Laserstrahlschmelzen. 

 

Weitere Informationen zur Additive Works GmbH finden Sie hier 

FÜR DIESEN BEREICH BIN ICH IHRE ANSPRECHPARTNERIN.

Tatjana Döring, B.Sc. Medizintechnik, Innovationsmanagerin

Tel.: +49 421 96007-19, tatjana.doering@innowi.de